Experimentieren – ein kleiner Guide

Experimentieren ist eine Handwerks Prestige Fähigkeit. Sie kann sehr nützlich, aber auch sehr frustrierend und anstrengend sein. Man sollte jederzeit daran denken, dass der Gegenstand unwiederbringlich zerstört ist, wenn der Vorgang fehlschlägt. Was dann zurück bleibt ist NICHTS. Da bei einigen Spielern anscheinend immer noch Unklarheit darüber besteht, was experimentiert werden kann und wie es geht, wollte ich hier einmal eine kleine Einführung geben.

Was es hier NICHT gibt!

Ich werde (und kann es auch gar nicht) hier keine Anleitung geben, wie das Experimentieren immer garantiert gelingt. So eine Garantie kann niemand geben, da es einfach zu viele Zufallsfaktoren dabei gibt.

Was kann man experimentieren?

Experimentiert werden kann jede von Spielern hergestellte Rüstung, Waffe und Schmuck. Es klappt nicht bei Sprüchen, Nahrung, Potions usw. und auch nicht bei gedroppten Sachen.

Es gibt zu den oben genannten Gegenständen natürlich Ausnahmen. Da sind einmal die allseits bekannten kleinen oder größeren Käfer – auch Bugs genannt – und da sind andererseits die Gegenstände, die das Flag „nicht experimentierbar“ haben (z.B. die Schmuckstücke, die man aus der Essenz des Krieges herstellt).

Welche Möglichkeiten hat man?

Generell gibt es drei Möglichkeiten, die man beim Experimentieren auch an den drei Pull Down Menus erkennen kann: optische Verzierung, Proc, Stats.

Optische Verzierung

Da bei einem Misslingen der Gegenstand zerstört ist, macht dies in meinen Augen nur bei Gegenständen Sinn, die für den Aussehensslot vorgesehen sind.

Procs

Es gibt einen Heil-Proc und einen Damage-Proc. Beide sind in meinen Augen aber VIEL zu schwach, um wirklich eine Alternative zu sein. Bitte immer daran denken, dass im Hintergrund die „Drohung“ steht, dass der Gegenstand zerstört werden kann.

Stats

Hier liegt der eigentliche Sinn des Experimentierens. Man kann die meisten (leider nicht alle) der Stats erhöhen, die bereits auf einem Gegenstand vorhanden sind. Dies betrifft einmal die Attribute wie STÄ, AUS, INT, usw. und dann aber auch die „blauen“ Werte. Von letzteren aber halt leider nicht alle. Gerade die besonders interessanten, wie z.B. Schwächungserhöhung oder Wirbel, sind nicht dabei.

Wer kann experimentieren?

Experimentieren ist eine Handelsfertigkeiten-Prestige Fähigkeit. Da man je einen Prestige Punkt für jede 20% über Level 90 bekommt. Kann auch nur ein Handwerker über Level 90 experimentieren. Wichtig ist dabei im mittleren Baum der unterste Skill. Mit 1 Punkt kann man einen Gegenstand einmal experimentieren, mit 5 Punkten dann entsprechend 5 mal.

Wie funktioniert das Ganze denn nun?

Im Gegensatz zum restlichen Handwerk und zu den anderen Handwerksskills (Basteln, Verzieren) hat man beim Experimentieren einen Satz von sechs unterschiedlichen Skills – nicht zweimal drei sondern wirklich sechs unterschiedliche. Und im Gegensatz zum restlichen Handwerk tut hier ein falscher Klick gleich richtig weh. Nicht einem selbst, sondern dem Gegenstand. Es ist also dringend angeraten, sich beim Experimentieren zu konzentrieren.

Was bringt Experimentieren?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: das kommt darauf an.

Die lange Version lautet: beim ersten Experimentieren gibt es 10% auf den ausgewählten Wert. Beim zweiten Experimentieren muss man sich entscheiden: wählt man einen anderen Wert, so gibt es wieder 10%. Wählt man den gleichen Wert, so gibt es nur noch 5%. Generell KANN man also einen Wert fünfmal experimentieren. Dann wird aber jeder Durchgang halb so stark wie der Durchgang davor (10%, 5%, 2,5% usw.). Öfter als zweimal pro Wert macht daher in meinen Augen keinen Sinn.

Aber wie zum Teufel experimentiere ich denn nun und wo experimentiere ich?

Grundsätzlich geht Experimentiere so wie jedes andere Handwerk auch. Wenn man den notwendigen Skill hat, also entsprechend Punkte verteilt hat, stellt man sich an einen Handwerkstisch. Dabei ist es egal an welchem Tisch man steht, Schmiede, Chemietisch, usw. alle sind möglich. Nach dem Öffnen des Rezeptbuches hat man jetzt oben einen zweiten Reiter „Experimentieren“. Wenn man diesen anklickt, öffnet sich ein zweiteiliges Fenster. Links werden die Sachen angezeigt, die man experimentieren kann. Dabei hat man auch Zugriff auf die eigene Bank. Doppelklick auf einen Gegenstand lässt diesen in der rechten Hälfte erscheinen und man kann nun nachsehen – und auswählen – was man experimentieren möchte. Dies geschieht mit Hilfe der drei oben bereits erwähnten Pull Down Menus. Einfach aus dem Pull Down Menu etwas auswählen und dann kann man oben an einem Icon sehen, was mit dem Gegenstand passiert – falls man Erfolg hat.

Kann man irgendwie sehen, wie oft ein Gegenstand bereits experimentiert wurde?

Ja. Mit jedem Experimentieren erhält der Gegenstand einen anderen Prefix.

  1. Experimental
  2. Prototypical
  3. Innovative
  4. Ingenious
  5. Hellseher

Gibt es noch ein paar Tipps, Hinweise, Besonderheiten?

Ja, mehrere

  1. Hergestellte Gegenstände die umgeschmiedet wurden, kann man nicht experimentieren. Man muss zuerst das Umschmieden rückgängig machen und kann danach dann experimentieren.
  2. Soll ein Gegenstand verzaubert werden, so muss man dies zuerst machen. Verzaubert man einen experimentierten Gegenstand, so wird dieser durch die Verzauberung in seinen Ursprungszustand zurückgesetzt. Das Experimentieren muss also widerholt werden.
  3. Wenn ihr noch nie experimentiert habt, stellt euch ein paar Low Level Gegenstände her und übt erst einmal mit diesen.
  4. Wenn ihr dann einen High Level Gegenstand herstellt, dann benutzt gereinigtes rare Material. Dies gibt von Anfang an einen 10% Bonus auf viele Werte gegenüber der Basisvariante.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.